TIERBEOBACHTUNGEN IM CASANARE

OBSERVACION DE ANIMALES EN EL CASANARE

« zurück zu MYTHOS AMAZONAS
weiter zu SAN GIL – EIN ABENTEUERPARADIES »

Die meisten Menschen gehen davon aus, dass man im Amazonas viele Tiere sehen und beobachten kann. Prinzipiell stimmt das; es gibt eine sehr üppige Fauna im Regenwald, allerdings ist sie schwer zu entdecken. Grund dafür ist die dichte Vegetation, teilweise schlechte Lichtverhältnisse und das ungeschulte Auge.

Ideale Bedingungen findet man hingegen in den Llanos vor, ein Gebiet welches mit regelmäßigen Überschwemmungen und Dürreperioden versehen ist. Offenes Land mit relativ wenig hohem Vegetationsbewuchs ermöglichen fantastische Erlebnisse. Exkursionen in diesem Gebiet finden daher in Allradfahrzeugen, Booten oder hoch zu Ross statt.

In den weiten Ebenen der Llanos lassen sich unvergessliche Tierbeobachtungen garantieren: Anakonda, Ameisenbär, Kaiman, Wasserschwein, Brüllaffe, Eule, Ibis und Schildkröte und jede Menge mehr!

Tipp: Die Haciendas der Region mit enormen Ausdehnungen, wo ursprünglich Weiderinder und Pferde gezüchtet wurden, haben sich seit vielen Jahren durch privates Engagement in ein Schutzgebietverwandelt, in dem sich unzählige Tiere ihren natürlichen Lebensraum zurückerobert haben. Als Zugabe erfahren Sie von den ehemaligen Farmern viel über deren Traditionen und Bräuche.

http://www.lasiesta.com
Partners