CEVICHE – DIE KUNST AM FISCH

CEVICHE, PESCADO HECHO ARTE

« zurück zu Reisebeispiel
weiter zu RINDSLENDE IN ESPRESSO »

von Markus Recknagel

Ich hänge durch, bin müde und der Kopf brummt. Ich fühle
mich schlapp und dennoch… was war das für eine tolle Party
gestern Abend!

Gegen die Symptome nach einer durchtanzten langen
Nacht gibt es ein Rezept: Ceviche. Schon beim Gedanken
daran geht es mir ein Stück besser und ich mache mich auf

 

den Weg zu meinem Stammlokal und bestelle einen Cocktail,
der mir die Lebensgeister zurückgeben wird.

Ich habe die Wahl zwischen Seezunge, Shrimps, Krake und
Muscheln und entscheide mich für den Fisch. Mir läuft das
Wasser im Munde zusammen…
Ich bekomme nach ca. 20 Minuten einen üppigen Teller
serviert, der mir ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Roher
Fisch in Limette mariniert, mit Ingwer, Salz und Pfeffer
abgeschmeckt und feinen Chilistücken und Zwiebelringen
garniert. Dazu ein Stück Süßkartoffel und einen Maiskolben.
Alle Geschmacksknospen werden bedient – süß, sauer,
scharf, salzig und bitter (vom Bier). Ich setze die Gabel an
und genieße.

Ceviche gehört zu meinen Lieblingsgerichten und steht auf
jeder guten kolumbianischen Speisekarte . Ceviche geht
immer! Zum Glück ist die Zubereitung recht einfach.

» Buen provecho! «

http://www.lasiesta.com
Partners